Cover von Es reicht. wird in neuem Tab geöffnet

Es reicht.

warum Familien- und Beziehungsarbeit nicht nur Sache der Frau ist
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Hartley, Gemma
Jahr: 2019
Verlag: München, Goldmann
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleMediengruppeStandorteStatusVorbestellungenBarcodeFrist
Zweigstelle: 00:Zentralbibliothek Mediengruppe: Buch Standorte: Gcl 1 Hart / Wissen&Gesellschaft Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Barcode: M1918320 Frist:

Inhalt

Meist sind es die Frauen, die die Bedürfnisse ihrer Familienangehörigen immer im Blick haben, sie sind für die Beziehungsarbeit zuständig und erhalten kaum Anerkennung dafür. Aufgezeigt wird, wie diese emotionale Arbeit in einer Partnerschaft gerechter aufgeteilt werden kann.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Hartley, Gemma
Verfasserangabe: Gemma Hartley ; ins Deutsche übertragen von Katrin Harlaß & Judith Elze
Jahr: 2019
Verlag: München, Goldmann
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Gcl 1
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-442-31539-0
Beschreibung: 1. Auflage, Originalausgabe, 380 Seiten
Schlagwortketten: Partnerschaft / Familie / Frau / Care-Arbeit / Emotionsregulation / Geschlechterrolle / Geschlechtliche Arbeitsteilung / Gleichberechtigung
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Harlaß, Katrin [Übers.]
Originaltitel: Fed up: emotional labor, women, and the way forward <dt.>